AGB      


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von CATERANGO

BITTE LESEN SIE DIESE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN BEDINGUNGEN (AGB), BEVOR SIE DIE SERVICES VON CATERANGO NUTZEN. MIT DER NUTZUNG DER SERVICES  VON CATERANGO GEBEN SIE EINE EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG AB, AN UNSERE ABG GEBUNDEN ZU SEIN.

 

1. Präambel

CATERANGO ist ein Online-Marktplatz über den Sie Catering-Leistungen (Catering und verwandte Zusatzleistungen, z.B. Servicepersonal, Geschirr und Dekorationsleistungen) bei zahlreichen unabhängigen Caterern bestellen können. Registrierte Partner-Caterer können über CATERANGO ihre Catering-Leistungen anbieten. CATERANGO fungiert dabei als Vermittler, der es den Catering-Partnern ermöglicht ihre Catering-Leistungen auf der Internet-Plattform zu präsentieren und Bestellungen für diese entgegenzunehmen. CATERANGO stellt lediglich eine Verkaufsplattform zur Verfügung und wird selbst nicht Vertragspartner der zwischen dem Caterer und Ihnen geschlossenen Verträge. Der Vertrag über Catering-Leistungen wird ausschließlich zwischen dem jeweiligen Catering-Partner und Ihnen geschlossen.

 

2.  Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden AGBs regeln die Nutzung des Online-Marktplatzes für Catering-Leistungen CATERANGO inklusive aller Inhalte. Sie gelten zwischen der foodVents GmbH und Ihnen für vermittelte Verträge, unabhängig davon ob sie über www.CATERANGO.de , telefonisch, per E-Mail oder Fax geschlossen werden.

(2) Das Verhältnis zwischen CATERANGO und den Caterern ist in separaten Verträgen geregelt.

(3) Es gelten ausschließlich die AGBs von CATERANGO. Die Einbeziehung von AGBs des Kunden ist ausgeschlossen.

 

3. Vertragsschluss

(1) Alle angebotenen Catering-Leistungen auf CATERANGO stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch Sie dar. Ihr verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags erfolgt durch Klicken des Button „Kostenpflichtig bestellen“. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail „Bestätigung des Bestelleingang“. Diese stellt noch keine Annahme der Bestellung durch den Caterer dar.

(2) Mit der E-Mail „Bestellbestätigung“, bestätigt CATERANGO die Bestellung im Auftrag des Caterers. Mit der E-Mail „Bestellbestätigung“ kommt der Vertrag zwischen Ihnen und dem Caterer zustande.

(3) CATERANGO stellt lediglich eine Verkaufsplattform zur Verfügung und wird selbst nicht Vertragspartner der zwischen dem Caterer und Ihnen geschlossenen Verträge. Der Vertrag über Catering-Leistungen wird ausschließlich zwischen dem jeweiligen Catering-Partner und Ihnen geschlossen. Allein der Partner-Caterer schuldet die Erfüllung der vertraglichen Pflichten aus der „Bestellbestätigung“.

 

4. Preise und Zahlung

(1) Es gelten die angezeigten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die angezeigten Preise enthalten die aktuelle gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Preise werden vom jeweiligen Partner-Caterer festgelegt. Alle Preise sind transparent für Sie sichtbar.

(3) CATERANGO nimmt die Zahlung stellvertretend für die Partner-Caterer an. Mit Ihrer Zahlung an CATERANGO bzw. an den Zahlungsdienstleister von CATERANGO werden Sie von der Zahlungspflicht gegenüber dem Partner-Caterer befreit. CATERANGO leitet die Zahlung an den Partner-Caterer, nach Erfüllung der Catering-Leistungen, weiter.

(4) Die Zahlung der Bestellung erfolgt online mittels Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Alternativ können Sie die Zahlung per Rechnung wählen. Sie bevollmächtigen CATERANGO, die Bearbeitung von Zahlung durch Dritte ausführen zu lassen.

(5) Bei Bestellung auf Rechnung mit einem Bestellvolumen > 1.000 EUR ist CATERANGO berechtigt einen angemessenen Vorschuss auf den Gesamtpreis der Bestellung zu verlangen.

(6) Für Neukunden kann eine Höchstgrenze definiert werden, bis zu der eine Bezahlung auf Rechnung möglich ist.

(7) Wenn sie per Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift zahlen, ist angezeigte Gesamtpreis der Bestellung zum Zeitpunkt des Vertragsschluss fällig. Bei Zahlung auf Rechnung gilt das Zahlungsziel auf der Rechnung.

(8) Um die Umweltbelastung möglichst niedrig zu halten versendet CATERANGO Rechnung via E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse. Eine Papierrechnung kann auf schriftliche Anforderung gerne zugesendet werden.

 

5. Lieferung

(1) Bei CATERANGO können Sie die gewünschte Lieferzeit in Form einer Zeitspanne von 30 Minuten angeben (z.B. 13:00 – 13:30). Bei den von CATERANGO bestätigten Lieferzeiten handelt es sich um Richtwerte. Für etwaige Verspätungen durch den Partner-Caterer bestehen gegenüber CATERANGO und dem Partner-Caterer keinerlei Gewährleistungsansprüche.

(2) Sie sind verpflichtet die Partner-Caterer bei der Erbringung der vertraglichen Pflichten zu unterstützen. Hierzu gehört u.a., jedoch nicht abschließend, ein Zugang zum angegebenen Lieferort rechtzeitig sicherzustellen.

(3) Sie sind verpflichtet Waren unverzüglich nach Zugang der Lieferung noch in Anwesenheit des Partner-Caterer zu prüfen. Mängel und Abweichungen sind CATERANGO schriftlich an info@CATERANGO.de zu melden. Mangelfreie Produkte sind von Ihnen abzunehmen.

 

6. Equipment

(1) Die Partner-Caterer liefern das Catering in der Regel in hierfür vorgesehenen Mehrwegbehältern an. Zudem bieten die Partner-Caterer zusätzliche Leistungen, wie z.B. die Anmietung von Mobiliar, Dekorationsartikeln oder Geschirr / Besteck an. Das von den Partner-Catering überlassene Equipment bleibt im alleinigen Eigentum der Partner-Caterer.

(2) Die Überlassung des Equipments erfolgt als Leihe oder Miete und ist zurückzuerstatten. Der Partner-Caterer holt das Equipment am Lieferort nach Abschluss des definierten Nutzungszeitraums ab.

(3) Sie sind verpflichtet das Equipment schonend zu behandeln und ausschließlich bestimmungsgemäß zu nutzen. Im Falle einer Beschädigung oder des Verlusts von Teilen des Equipments sind Sie zur Erstattung des Widerbeschaffungswerts verpflichtet.

(4) Der Partner-Caterer kann eine nicht-verzinsliche Kaution für die Leihe bzw. Miete des Equipments verlangen.

 

7. Stornierung und Änderungen

(1) Sie haben das Recht innerhalb einer angemessenen Frist Bestellungen zu stornieren. Die Kosten für Stornierungen richtet sich nach der nachfolgenden Tabelle. Basis ist der Bestellbetrag aus der Bestellbestätigung.

Bestellungen bis 1.000 € Bestellungen > 1.000 €
Verbleibende Zeit bis zum Event

Kosten für die Stornierung in % des Bestellbetrags

Verbleibende Zeit bis zum Event Kosten für die Stornierung in % des Bestellbetrags

0 h bis 48 h

100%

0 h bis 72 h

 100%

48 h bis 96 h

85%

72 h  - 144 h 85% 

96 h bis 144 h

60%

 144 h bis 192 h 60% 

144h bis 192

25%

 192 h bis 240 h 25% 

>192 h

0%

 >240 h 0% 


(2) Änderungen der Bestellung nach Bestelleingang bedürfen der schriftlichen Zustimmung von CATERANGO und des Partner-Caterers. Geringfügige Änderungen sind bis zu 36 Stunden vor der gewünschten Lieferzeit möglich. Geringfügige Änderungen sind Änderungen mit einer Abweichung bei der Personenzahl sowie des Bestellvolumens in Höhe von +/-5%

(3) Bei Anhaltspunkten auf beispielsweise Scherzbestellungen oder Betrug, behält sich CATERANGO das Recht vor die Bestellung ohne Angabe von Gründen zu stornieren.

 

8. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

(1) Widerrufsrecht

Gemäß § 312g Abs. 1 BGB steht Verbrauchern bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 Abs. 1 BGB zu. Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Vertragsschluss.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie CATERANGO (foodVents GmbH, Schirmerstraße 17, 40211 Düsseldorf) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierzu das nachfolgende Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrecht vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. CATERANGO nimmt für Partner-Caterer die Widerrufserklärung als Vertreter in Empfang.

(2) Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von

  1. „...Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind“
  2. „... Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde“
  3. „...versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.“

 

Das Widerrufsrecht besteht des Weiteren nicht, wenn Sie bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit und somit als Unternehmer gemäß § 14 BGB handelten.

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn Sie verlangen, dass der Partner-Caterer die Bestellung vor Ablauf der gesetzlichen Widerrufspflicht erbringt. Die Tabelle unter Punkt 7.1. dieser AGB gilt analog.

Haben Sie verlangt, dass der Partner-Caterer mit der Ausführung des Auftrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und machen Sie innerhalb der Widerrufsfrist von ihrem Widerrufsrecht gebrauch, so haben Sie einen angemessenen Betrag für die bis zu ihrem Widerruf entstandenen Aufwendungen zu zahlen. Die Tabelle unter Punkt 7.1. dieser AGB gilt analog.

(3) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

CATERANGO kann die Rückzahlung verweigern, bis Sie den Nachweis erbringen, dass Sie die Waren zurückgesandt haben oder bis der Partner-Caterer die Ware zurückerhalten hat. Sie haben die Waren unverzüglich spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden ab erhalt der Waren an den Partner-Caterer zurückzusenden. Die Frist beginnt ab dem Zeitpunkt an dem Sie die Ware erhalten haben. Die Kosten für die Rücksendung der Waren tragen Sie. 

(4) Muster-Widerrufsbelehrung

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. 

- An die 

foodVents GmbH
CATERANGO

Schirmerstraße 17
40211 Düsseldorf 
E-Mail: info@CATERANGO.de 

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung: 
- Bestellt am (*): /erhalten am (*) 
- Name des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 
- Datum 
______________________________ 
(*) Unzutreffendes streichen 

 

9. Haftungsbeschränkung von CATERANGO

(1) CATERANGO haftet nicht für die Durchführung des vermittelten Vertrages zwischen Ihnen und dem Partner Caterer. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung haftet ausschließlich der Partner-Caterer. Eine Haftung von CATERANGO Ihnen gegenüber für verspätete, fehlerhafte, mangelhafte oder Nicht-Leistung durch den Partner-Caterers ist ausdrücklich ausgeschlossen. Ausschließlich der Partner-Caterer schuldet die Erfüllung des Vertrags.

(2) CATERANGO prüft nicht die Richtigkeit der von den Partner-Caterer auf CATERANGO angebotenen Waren und Dienstleistungen. Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Partner-Caterer verantwortlich. Alle Produktbilder auf CATERANGO sind beispielhaft und dienen ausschließlich der Veranschaulichung.

(3) CATERANGO haftet Ihnen gegenüber auf Schadensersatz - gleich aus welchem Rechtsgrund - bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit durch CATERANGO. Eine Haftung richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet CATERANGO Ihnen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Pflicht deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung ist bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintreten Schadens begrenzt.

(4) Soweit eine Haftung von CATERANGO ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt der Ausschluss und die Beschränkung ebenfalls für Angestellte, Vertreter sowie für Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von CATERANGO.

(5) Sie haften für Bestellung unter missbräuchlicher Nutzung Ihres Accounts, sofern sie die missbräuchliche Nutzung zu vertreten haben.

 

10. Haftungsbeschränkung des Partner-Caterer

(1) Im Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Partner-Caterer gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Die Partner-Caterer haften auf Schadensersatz – gleich aus welchem Grund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet der Partner-Caterer Ihnen gegenüber für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Pflicht deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung ist bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintreten Schadens begrenzt.

(2) Soweit eine Haftung des Partner-Caterers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt der Ausschluss und die Beschränkung ebenfalls für Angestellte, Vertreter sowie für Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Partner-Caterer.

(3) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

11 Registrierung, Sperrung und Kündigung

(1) Mit ihrer Registrierung auf CATERANGO (durch Klicken auf den „Registrieren“-Button) machen Sie CATERANGO ein Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrags. CATERANGO behält sich das Recht vor, das Angebot auf einen Nutzungsvertrag abzulehnen. Ein Anspruch auf einen Nutzungsvertrag besteht nicht.

(2) Sie verpflichten sich bei der Registrierung ausschließlich richtige Angaben zu machen und CATERANGO über etwaige Änderungen der Registrierungsdaten unverzüglich zu informieren. Kann eine Bestellung aufgrund falscher Registrierungsdaten nicht zugestellt werden, haften Sie in voller Höhe des Bestellwerts.

(3) Der Nutzungsvertrag zwischen CATERANGO und Ihnen ist jederzeit in Textform kündbar. Vertragserfüllungspflichten für offene Bestellungen zwischen dem Partner-Caterer und Ihnen bleiben von der Kündigung des Nutzungsvertrags unberührt.

(4) Sie haften für die durch Sie zu vertretende unberechtigte Nutzung ihres Kundenkontos durch Dritte. Über einen etwaigen Missbrauch ihrer Kundendaten haben Sie CATERANGO unverzüglich zu informieren.  

(5) CATERANGO behält sich das Recht Kundenkonten ohne Angabe von Gründen zu sperren oder fristlos zu kündigen, wenn

  • der Kunde unrichtige oder unvollständige Angaben bei den Registrierungsdaten gemacht hat
  • ein Verdacht auf eine Spaß- / Fake Bestellung oder Betrug (z.B. Kreditkartenbetrug) besteht
  • der Kunde widerholt gegen vertragliche Pflichten verstößt

(6) Kündigt CATERANGO den Nutzungsvertrag fristlos, haben Sie keinen Anspruch auf die Einrichtung eines neuen Kundenkontos.

 

12. Schlussbestimmung

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der Parteien am nächsten kommt.

(2) Alle Bestellungen unterliegen bis zu ihrer Ausführung den Geschäftsbedingungen zu denen Sie getätigt wurden.

(3) CATERANGO behält sich das Recht vor, jederzeit diese ABGs ohne Angabe von Gründen zu ändern und die Nutzung der Online-Plattform neuen oder weiteren Vertragsbedingungen zu unterwerfen. Über die Änderungen der AGBs wird Sie CATERANGO spätestens 2 Wochen vor Inkrafttreten der neuen AGBs informieren. Widersprechen Sie der Geltung der neuen AGBs nicht innerhalb von 2 Wochen ab Erhalt der Mitteilung über die neuen AGBs, gelten diese als angenommen. Der Widerspruch ist schriftlich an CATERANGO zu richten.

(4) Für die AGBs von CATERANGO gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(5) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von CATERANGO in Düsseldorf.

 

Stand: 01. September 2016